Plus

TT-Leitartikel zur Corona-Politik: Verantwortungslos

Selbst während einer Pandemie wird versucht, Polit-Kleingeld zu schlagen. Der oberösterreichische ÖVP-Landeshauptmann versuchte, der FPÖ mit Lockerungen Paroli zu bieten. Zum Preis steigender Corona-Zahlen.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Karin Leitner

Leitartikel

Von Karin Leitner

Politisches Kleingeld zu schlagen ist Usus. Alle Parteien versuchen das. Bedenklich, ja gemeingefährlich wurde Dahingehendes mit dem Beginn der Pandemie, einer bis dahin weltweit unbekannten Situation für Repräsentanten aller Länder.

Der damalige ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz inszenierte sich in zig Pressekonferenzen als Krisenmanager. Eine Zeit lang profitierte er davon. Dann wurde aus der Linie ein Zickzack. Vom Alarmismus ging es zum „Licht am Ende des Tunnels“, von dort zur Warnung, von der zur Erklärung, gesundheitlich sei die Sache überstanden. Parteifreunde wurden der Pandemiemüdigkeit ebenfalls gewahr, so auch der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer.


Kommentieren


Schlagworte