Schwaz kletterte in der Regionalliga an die Spitze, Telfs verlor in Kufstein

Der SV Telfs verlor am Samstag in der tt.com Regionalliga Tirol nicht nur das Gastspiel in Kufstein, sondern auch die Tabellenführung.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Fügen (Steiner, schwarz) musste die Schwazer Überlegenheit (P. Knoflach) neidlos anerkennen.
© Böhm

Von A. Moser und D. Lenninger

Kufstein, Fügen – Am Nationalfeiertag hatte der SV Telfs beim Last-Minute-Sieg über die WSG Tirol Amateure nur gewankt. Am Samstag fielen die Oberländer dann auch – und stürzten nach 15 Runden an der Tabellenspitze in der tt.com Regionalliga Tirol vom begehrten Platz an der Sonne.

Als Zünglein an der Waage erwies sich der FC Kufstein und allen voran Spielmacher Daniel Wurnig, der den zuletzt kriselnden Festungsstädtern beim 2:1-Heimsieg mit zwei herrlichen Schlenzern zu einem langersehnten Erfolgserlebnis verhalf. Telfs-Chefbetreuer Werner Rott ärgerte sich über einen ausgebliebenen Elfmeterpfiff („ein klares Foul“) und die Entstehung des Kufsteiner Siegestreffers, dem ein kapitaler Ballverlust vorausging.

Julius Perstaller (grün) verlor am Samstag mit Telfs in Kufstein.
© Osterauer

Die Gunst der Stunde nutzte der SC Schwaz, der beim 2:0-Auswärtserfolg in Fügen bereits den sechsten Sieg in Folge einfuhr. Und die Laune bei Schwaz-Trainer Akif Güclü war verständlicherweise um Welten besser als nach dem Hinspiel, in dem die Silberstädter eine 3:0-Führung noch aus der Hand gegeben hatten.

„Das Match war noch im Hinterkopf“, gestand Güclü: „Trotzdem sind wir bis auf die Chancenverwertung souverän aufgetreten.“ Der frischgebackene Tabellenführer ist bereits auf den Geschmack gekommen: „Wir genießen den Moment.“ Fügens Trainer Thomas Luchner vermisste die „richtige Einstellung in einem Derby“: „Es wäre mehr möglich gewesen, das ist ärgerlich.“

Während die Reichenauer Serie bei der 1:2-Derby-Niederlage gegen die Wacker Fohlen riss und Kitzbühel einen 7:0-Kantersieg beim SVI landete, drehte Hall beim 3:2-Erfolg in Imst einen 0:2-Rückstand. Der Regionalliga-Samstag war vieles, nur eines nicht: langweilig.

📽️ Tore und Highlights I FC Wacker II gegen SVG Reichenau 2:1

⚽ tt.com Regionalliga, 17. Spieltag

  • Wacker II – Reichenau 2:1 (1:1). Tore: Bertaccini (42.), Babic (67.) bzw. Kleinlercher (41.).
  • SVI – Kitzbühel 0:7 (0:3). Tore: Pauli (9.), S. Viertler (25., 39.), Zehentmayr (50., 56., beide Elfmeter), Entleitner (65.), Vukovic (78.).
  • Imst – Hall 2:3 (2:2). Tore: Huber (9.), Kohler (26., Eigentor) bzw. Özüyer (27.), Binder (37.), Sakamaki (66.).
  • Kufstein – Telfs 2:1 (1:1). Tore: Wurnig (25., 71.) bzw. Augustin (23.).
  • Fügen – Schwaz 0:2 (0:1). Tore: Riegler (16.), Rieser (85.).

Sonntag:

  • WSG Tirol – Wörgl 11 Uhr

Kommentieren


Schlagworte