28-Jähriger verlor bei Arbeiten im Außerfern seinen linken Fuß

  • Artikel

Steeg – Bei einem Arbeitsunfall in der Ortschaft Dickenau in Steeg am Samstag ist der Fuß eines 28-Jährigen amputiert worden. Der Mann arbeitete gerade bei einem Hackschnitzelraum, den er mithilfe einer Bunkerbefüllschnecke über einen Schacht befüllte. Der 28-Jährige dürfte mit dem linken Fuß durch einen darüber liegenden Sicherungsrost gerutscht sein. Dabei trennte er sich den Fuß oberhalb des Sprunggelenkes ab, berichtete die Polizei.

Die Bergung war „äußerst schwierig", hieß es. Die Befüllschnecke musste nämlich von der Feuerwehr Steeg rückwärts gedreht werden, um den Verletzten zu befreien. Der Mann wurde anschließend mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte