Plus

Grabsteine auf der Warteliste: Landecks einziger Steinmetzbetrieb ist verwaist

Landecks einziger Steinmetzbetrieb ist seit 2020 verwaist. Für Angehörige von Verstorbenen, Pfarre und Bürgermeister ist das „eine sehr bedauerliche Situation“.

  • Artikel
  • Diskussion
Am Landecker Friedhof stammen die meisten Grabsteine aus dem Steinmetzbetrieb nebenan. Seit dem Tod des Steinmetzmeisters 2020 ist der Betrieb verwaist – für die Stadt und Pfarre eine bedauerliche Situation.
© Wenzel

Von Helmut Wenzel

Landeck – Auch wenn es schwierige Corona-Rahmenbedingungen und Maskenpflicht gab: Hunderte Landecker sahen sich bei Regen am Allerheiligentag der Erinnerungskultur und dem Gedenken an ihre verstorbenen Angehörigen verpflichtet, Pfarrer Martin Komarek schritt zur Gräbersegnung am städtischen Friedhof.


Kommentieren


Schlagworte