PLUS

Innsbruck ist wieder Eishockey-Stadt: Hype um die erfolgreichen Haie

Auf der Nordtribüne herrscht unter den Haie-Fans rund um Maskottchen Sharky zur Stunde die pure Ekstase.
© gepa

Mit dem 5:2-Heimsieg über die Black Wings Linz feierten die Innsbrucker Haie den sechsten Liga-Sieg in Serie. 2500 Fans waren in der Tiwag-Arena aus dem Häuschen. Große Erinnerungen werden wach.

Von Alex Gruber

Innsbruck – „Innsbruck soll wieder eine Eishockey-Stadt werden“, betonte Rob Pallin bei seiner Amtsübernahme 2016 und führte die Haie zweimal in Serie (2017 und 18) ins Play-off, ehe es nach zwei mageren Jahren zur Trennung (2020) kam. Die Corona-Vorsaison war trotz zweier Topscorer (Daniel Ciampini und Braden Christoffer) auch für seinen Nachfolger Mitch O’Keefe keine leichte. So viel zur Vorgeschichte, die in der vergangenen Transferperiode einmal mehr auch ordentlich aufs Budget drückte.

Verwandte Themen