Tesla ruft 12.000 Autos in USA wegen Softwarefehlers zurück

  • Artikel
  • Diskussion

Palo Alto – Der US-Elektroautobauer Tesla ruft knapp 12.000 Fahrzeuge in den USA wegen Fehlern in der Software zurück. Dabei geht es um Autos der Modelle S, X, 3 und Y, die seit 2017 verkauft worden seien, teilte die zuständige Aufsichtsbehörde mit. Bei ihnen könnte nach einem Update der Autopilot-Software unbeabsichtigt eine Notbremsung ausgelöst werden. Bisher seien keine Unfälle wegen der Fehlfunktion bekannt, erklärte Tesla dazu. (APA/Reuters)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte