Nach 15 Jahren: „Wasser zum Leben“ lädt zur letzten Versteigerung

  • Artikel
  • Diskussion
Der 2013 verstorbene Altbischof Reinhold Stecher war zeit seines Lebens ein begeisterter Künstler.
© Zwicknagel

Innsbruck – Die stolze Summe von 1,2 Millionen Euro hat die Aktion „Wasser zum Leben“ bislang eingebracht. Es ist eine Erfolgsgeschichte, die vor 15 Jahren gestartet ist, und nun einen Abschluss und Höhepunkt feiert.

Bei einer Jubiläumsauktion am 24. November werden heuer noch einmal 22 Bilder des 2013 verstorbenen Altbischofs Reinhold Stecher für den guten Zweck versteigert. Ab morgen sind die Werke in der Hypo Tirol Bank in der Innsbrucker Meraner Straße ausgestellt. Der Erlös geht wieder an Brunnenbauprojekte der Caritas in Mali/Westafrika sowie die Arbeit der Behinderteneinrichtung Arche Tirol und der Don Bosco Schwestern.

Gestartet wurde die Initiative 2006 nach einer Idee des ehemaligen Klinikseelsorgers Lothar Müller. Eine besondere Auktion wird es heuer auch deshalb, weil Reinhold Stecher am 22. Dezember 2021 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.

Die heuer angebotenen Bilder können von 4. bis 24. November, jeweils von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 16 Uhr und am Freitag von 8 bis 15 Uhr, besucht werden. Die Werke sind online unter www.auktion-innsbruck.at zu finden. (mr)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte