Plus

Wängle wählt am 9. Jänner, abgewählter BM will wieder kandidieren

Den Gefallen des Nichtantretens wird der abgewählte Bürgermeister seinen Kontrahenten nicht machen. Liste und Kandidatur seien fix.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Christian Müller, abgewählter Bürgermeister von Wängle, kandidiert sicher wieder – sagt er.
© Helmut Mittermayr

Von Helmut Mittermayr

Wängle – Im Landesgesetzblatt ist es kundgemacht – damit haben die Wänglerinnen und Wängler einen Wahltermin. Am 9. Jänner werden im 943 Einwohner zählenden Ort Gemeinderat und Bürgermeister neu gewählt. Die Leiterin der Gemeindeabteilung des Landes, Christine Salcher, bestätigt den Termin gegenüber der Tiroler Tageszeitung. Der alte Gemeinderat hatte mit der einstimmigen Selbstauflösung am 11. Oktober die Neuwahlen ja erzwungen. Damit sollte BM Christian Müller, der sich mit allen Mandataren überworfen hatte, abserviert werden.


Kommentieren


Schlagworte