Starker Schneefall: In der Nacht zeitweise Sperre auf Brennerautobahn

Tief Peter hat in der Nacht auf Donnerstag vor allem am Brenner für viel Neuschnee gesorgt. Zeitweise musste die Autobahn gesperrt werden, damit die Räumfahrzeuge die Fahrbahn von der weißen Pracht befreien konnten.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion (5)
Am Brenner gab es in der Nacht und in den frühen Morgenstunden erneut Behinderungen wegen des Schnees.
© Zeitungsfoto.at

Brenner – Bis zu 35 Zentimeter Schnee sind in der Nacht in höheren Lagen in Tirol gefallen. Auswirkungen hatte das einmal mehr auf die Brennerautobahn, wo es zwischenzeitlich sogar zu Sperren kam.

Vor allem der Bereich zwischen Nösslach und Matrei war betroffen. Hier war die Autobahn für rund eine Stunde blockiert, weil die Räumfahrzeuge die Fahrbahn erst vom Schnee befreien mussten. Außerdem sorgte ein hängengebliebener Lkw für Probleme.

📽️ Video | Brennerautobahn musste erneut wegen Schneefalls gesperrt werden

Ab 5 Uhr, nach Ende des Nachtfahrverbots, staute sich dann überwiegend Lkw-Verkehr auf, der teilweise bis zur Hauptmautstelle Schönberg reichte. Seit den frühen Morgenstunden beruhigt sich die Lage aber wieder. Der Schneefall ist weniger geworden. Das Tief über Tirol dürfte in den nächsten Stunden nach Deutschland abziehen. Mittlerweile ist auch die Fahrbahn wieder geräumt.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Am Brenner schneite es zeitweise richtig stark.
© Zeitungsfoto.at

Bereits am Montag hatte Schneefall am Brenner für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Im Bereich Nößlach waren mehrere Fahrzeuge hängen geblieben. Die Fahrzeuglenker waren zum Teil noch mit Sommerbereifung unterwegs gewesen. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte