Auffahrunfall in Strass: Lenker schob Vordermann in Gegenverkehr

Ein Lenker nahm offenbar ein vor ihm fahrendes Auto nicht wahr und fuhr ungebremst auf. Durch die Wucht schob das Auto den zweiten Wagen in den Gegenverkehr, wo noch ein Pkw in den Unfall verwickelt wurde.

  • Artikel
© ZOOM.Tirol

Strass im Zillertal – Ein spektakulärer Auffahrunfall ist am Freitag im Zillertal vergleichsweise glimpflich verlaufen. Nur einer von mehreren beteiligten Lenkern wurde verletzt.

Um 12.15 Uhr lenkte laut Polizei ein Österreicher seinen Pkw auf der Zillertalstraße in Strass und bog in die Tiroler Straße ein. Dort fuhr er in Richtung Schwaz. Dabei übersah der 31-Jährige offenbar den Verkehr vor ihm und fuhr ungebremst auf den vor ihm fahrenden Pkw eines Österreichers (45) auf. Die Wucht schob diesen Pkw mehrere Meter nach vorne und auf die Gegenfahrbahn. Trotz Ausweichversuchs kollidierte dort ein entgegenkommender Pkw, gelenkt von einem 60-jährigen Österreicher, mit dem Fahrzeug.

Der 45-Jährige wurde verletzt ins Krankenhaus Schwaz gebracht. Wie schwer der Mann verletzt wurde, ist nicht bekannt. Die beiden anderen Fahrzeuglenker blieben jedoch unverletzt. Die Autos wurden alle erheblich beschädigt. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte