Tiroler koordiniert Projekte in Peru: Hilfe für Pozuzo auf Augenhöhe

Emanuel Bachnetzer vom Freundeskreis für Pozuzo ist aktuell in Peru und koordiniert mehrere Projekte.

  • Artikel
  • Diskussion
Um das Pfarrhaus in Pozuzo restaurieren zu können, leistet Markus Gantner Vorarbeiten.
© Freundeskreis für Pozuzo

Von Thomas Parth

Pozuzo, Silz – Da gibt es irgendwo am anderen Ende der Welt einen kleinen Distrikt, der sich Pozuzo nennt. Hierher, nach Peru, sind Tiroler Familien im Jahr 1857 aufgebrochen, um ihr Glück zu suchen. Heute unterhält noch immer der Verein „Freundeskreis für Pozuzo“ enge Beziehungen zu den Nachkommen der Auswanderer, die sich in vielerlei Hinsicht ihre Kultur erhalten haben.

Mit Obmann Emanuel Bachnetzer ist der Verein darum bemüht, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Heuer wurde beispielsweise ein Pilotprojekt gestartet, das sich um den Erhalt historischer Gebäude bemüht. In Zusammenarbeit mit der Landesgedächtnisstiftung Tirol und dem Österreichischen Bundesdenkmalamt soll nun das Pfarrhaus von Pozuzo restauriert werden. „Dabei handelt es sich um eines der ersten gemauerten Gebäude im Distrikt“, weiß Bachnetzer zu berichten. Als Projektbetreuer vor Ort fungiert Markus Gantner, während sich Matthias Gritsch über den Freundeskreis als Projektleiter engagiert. „Markus war bereits für mehrere Wochen in Pozuzo. Hier hat er das Bestandsgebäude aufgenommen und damit begonnen, die Lage- und Baupläne zu durchforsten“, berichtet Bachnetzer. In einem weiteren Schritt soll in Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt eine Strategie bzw. Detailplanung für eine umfassende Restaurierung erfolgen. Danach will Markus Gantner erneut vor Ort tätig werden, um mit einem Projektteam aus Pozuzo sowie mit Obmann Bachnetzer die Arbeiten zu begleiten.

„Dieses Projekt soll Anreize schaffen, wie man historische Baukultur, die Mischkultur der Alpen und Anden, für die Zukunft erhalten kann“, hofft Bachnetzer. Neu aufgestellt sollen der Deutsch- sowie der Musikschulunterricht werden. „Das Interesse an der Sprache und Musik aus den Alpen ist in Pozuzo sehr groß“, bestätigt Bachnetzer.


Kommentieren


Schlagworte