Porträts für die Olympischen Winterspiele 2022 wurden im Pillerseetal gedreht

  • Artikel
  • Diskussion
Manuel Feller bei den Dreharbeiten in Fieberbrunn.
© smpr.at

Fieberbrunn – Vom 4. bis 20. Februar gehen in Peking die Olympischen Winterspiele 2022 über die Bühne. Fernsehbilder wird es in dieser Zeit nicht nur aus China geben, im Rahmen der TV-Übertragungen flimmern auch Eindrücke aus dem Pillerseetal über die Bildschirme. Die ORF-Olympia-Porträts von Manuel Feller, Felix Leitner und Dunja Zdouc wurden in der Region gedreht. U. a. auch bei Eurosport ausgestrahlt, sind sie damit beste Werbung für das Pillerseetal.

Koordiniert und redaktionell begleitet wurden die Filmarbeiten von der PR-Agentur „Steinacher & Maier Public Relations“. Dabei ließ man sich einiges einfallen, um das Pillerseetal auf einzigartige Weise zu präsentieren. Für Manuel Feller etwa ging es in die heimischen Berge und Wälder. Der 28-jährige Technik-Spezialist ließ sich bei einer Laufeinheit am Lärchfilzkogel, beim Slacklinen am Streubödensee und beim Schwammerlsuchen von der Kamera begleiten und plauderte dabei aus dem sportlichen, aber auch privaten Nähkästchen. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte