Rätselhafter Todesfall in Linz beschäftigt die Polizei

  • Artikel

Linz – Ein rätselhafter Todesfall beschäftigt die Polizei in Linz: Am Montag wurde in einem Innenhof eine leblose Person gefunden, wegen der unklaren Todesumstände wurde noch am Nachmittag eine Obduktion durchgeführt. Der unterkühlte 51-Jährige dürfte an seinem Erbrochenem erstickt sein. Die Ursache der zahlreichen Hämatome konnte nicht eindeutig geklärt werden, weshalb das Kriminalreferat des Linzer Stadtpolizeikommandos ermittelt, informierte die Polizei am Abend.

Seine 46-jährige Lebensgefährtin hatte den Mann um 8.15 Uhr gefunden. Sie verständigte die Rettung, doch der Mann starb trotz Reanimationsversuche. An seinem Körper fanden sich mehrere Hämatome und am Kopf hatte er eine Rissquetschwunde. Ob sich der Mann diese Verletzungen bei einem Sturz zugezogen hat, oder ob sie auf Fremdeinwirkung zurückzuführen sind, muss laut Exekutive noch ermittelt werden. (APA)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte