Plus

TT-Analyse: Sündenbocktheorie schadet mehr als sie nützt

  • Artikel
  • Diskussion (76)
Anita Heubacher

Analyse

Von Anita Heubacher

Die Qualität einer Demokratie erkennt man auch an ihrem Umgang mit Minderheiten. Das scheint man in Österreich vergessen zu haben. Seit Wochen richtet die Mehrheit der Geimpften der Minderheit der Ungeimpften aus, was sie gefälligst zu tun hätte, ungeachtet dessen, dass der Persilschein für Geimpfte ordentliche Flecken bekommt. Denn die Pandemie wird auch von unvorsichtig gewordenen Geimpften weitergetragen. Die sehen sich im Recht, schließlich wird ihnen das täglich von der Bundesregierung attestiert.

Den Höhepunkt dieser fehlgerichteten Kommunikation der Bundesregierung hat Bundeskanzler Alexander Schallenberg selbst geliefert, indem er sich im Ton vergriff und meinte, er wolle die „Zügel für Ungeimpfte straffer ziehen“.


Kommentieren


Schlagworte