Plus

Strompreis bei EW-Reutte hält, Gas steigt kräftig an

Der große Außerferner Energieversorger reagiert auf die veränderten Marktbedingungen und lädt Kunden zur kleinen Wette auf den Preis ein.

  • Artikel
  • Diskussion
Volle Aqua-Power beim Lechkraftwerk Höfen im Sommer. Derzeit fließt das Wasser allerdings weit gemächlicher Richtung Deutschland.
© Mittermayr

Von Helmut Mittermayr

Reutte – „Hat jemand heute schon den Wasserstand des Lechs gesehen? Hat heute schon der Wind geweht? Und hat die Sonne schon geschienen?“ Reuttes EW-Vorstandssprecher Christoph Hilz zeigte angesichts der äußeren Umstände am gestrigen Mittwoch auf, wie volatil erneuerbare Energie sein kann. „Gerade ist sehr wenig Wasser im Lech. Heute weht kein Wind, es ist windstill und es ist leider auch kein Sonnentag“, so Hilz weiter. Anschaulich legte er dar, wie schwer sich Energieversorger tun könnten, wenn die Energiewende einmal Wirklichkeit wird. Wobei kein Weg daran vorbeiführe, bekräftigte er. Das sei gesellschaftlicher Konsens.


Kommentieren


Schlagworte