Musk verkaufte Tesla-Aktien im Wert von 6,9 Milliarden Dollar

Der Tesla-Gründer hatte per Twitter abstimmen lassen, ob er sich von einem Teil seiner derzeit sehr wertvollen Aktien trennen soll, um darauf Steuern zu bezahlen. Nun startete er mit der Einlösung des Versprechens.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Elon Musk.
© Patrick Pleul

Palo Alto – Tesla-Chef Elon Musk hat in der abgelaufenen Woche Aktien des Elektroauto-Herstellers im Wert von insgesamt 6,9 Milliarden Dollar (6,03 Mrd. Euro) verkauft. Nach Angaben der US-Börsenaufsicht trennte sich Musk allein am Freitag von 1,2 Millionen Tesla-Papieren. In der gesamten Woche waren es 6,36 Millionen. Musk, der als reichster Mensch der Welt gilt, ist der größte Aktionär des Konzerns.

📽️ Video | Tesla-Chef Musk verkauft noch mehr Aktien

Am 6. November hatte Musk via Twitter die Veräußerung von zehn Prozent seiner Anteile in Aussicht gestellt und dies an den Ausgang einer Twitter-Abstimmung über diese Frage geknüpft. Da er diese Bedingung für erfüllt ansah, begann er vergangene Woche mit den Verkäufen. Reuters-Berechnungen zufolge müsste Musk noch rund zehn Millionen Papiere losschlagen, um sein Versprechen zu erfüllen.

Die Tesla-Aktien sind dieses Jahr massiv nach oben gegangen, besonders im Oktober. Der Börsenwert des Autobauers stieg im Zuge der Kursrally auf mehr als eine Billion Dollar. In der vergangenen Woche büßten die Papiere allerdings mehr als 15 Prozent – oder rund 187 Milliarden Dollar an Wert – ein, nachdem sie zuvor elf Wochen hintereinander Kursgewinne erzielt hatten. Das Kursplus im Vergleich zum Jahresstart beläuft sich immer noch auf mehr als 46 Prozent. Damit ist Tesla weiterhin der wertvollste Autobauer der Welt. Zum Handelsschluss am Freitag lag der Kurs bei über 1.033 Dollar. (APA, Reuters)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte