Plus

Studie über das Deutschlandbild: Wir und die Deutschen, besser geht immer

In Westösterreich steht man deutschen Staatsbürgern deutlich ablehnender gegenüber als in der Bundeshauptstadt.

  • Artikel
  • Diskussion
Sympathie mit Luft nach oben: Für eine deutliche Mehrheit von 75 Prozent ist eine Partnerschaft mit einem bzw. einer Deutschen vorstellbar.
© iStock, Montage: TT

Von Carmen Baumgartner-Pötz

Wien – Vielleicht liegt es daran, dass Ralf Beste früher Journalist (u. a. beim Spiegel) war. Der deutsche Botschafter in Österreich sammelte in den letzten beiden Jahren sehr viel „anekdotische Evidenz“ über das Verhältnis zwischen den beiden Nachbarn – sein Geschichtenschatz ist ein reicher. Und doch wollte er es noch genauer wissen und gab im Frühjahr eine umfangreiche Studie über das Deutschlandbild in der österreichischen Bevölkerung in Auftrag.

Österreich und sein Verhältnis zu Umfragen – da ginge sich nicht nur für Beste eine launige Kolumne aus. Aber das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Integral hat sauber geliefert: Rund 1000 Österreicherinnen und Österreicher ab 16 Jahren wurden Ende August telefonisch und online ausführlich befragt: über Deutschland und die Deutschen, Sympathie, Beziehungsdetails und auch die europäische Komponente. Die interessantesten Ergebnisse im Überblick:


Kommentieren


Schlagworte