Englisch-Ranking: Nur Niederländer sind besser als die Österreicher

Im internationalen Ranking des Unternehmens EF Education First werden Englischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern verglichen. Österreich sprang vom sechsten auf den zweiten Platz.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© libellule789/pixabay

Wien – Im internationalen Ländervergleich der Englischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern ist Österreich 2021 auf den zweiten Platz geklettert und liegt damit nur noch hinter den Niederlanden. Noch vor einem Jahr belegte man im EF English Proficiency Index Platz sechs. Österreich liegt damit auch vor den anderen deutschsprachigen Ländern: Deutschland findet sich im Ranking des Unternehmens für Sprachunterricht EF Education First auf dem elften Platz, die Schweiz auf dem 25.

Die Niederlande fanden sich bereits im Vorjahr an der Spitze wieder. Den dritten Platz belegt Dänemark. Die ersten 13 Länder erhielten das Prädikat "Sehr Gut". Wie aus der Analyse weiter hervorgeht, übertrafen die Männer im weltweiten Vergleich erstmals seit 2014 die Frauen punkto Englischkenntnisse. Dieser Trend ist überall außer in Asien zu beobachten. Der Index basiert auf den Ergebnissen des EF Standard English Test (EF SET), der weltweit millionenfach durchgeführt wird. (APA/sda)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte