Plus

Immer mehr Stornos in Österreich vor Wintersaison

Hohe Infektionszahlen, Reisewarnung und fehlende Regelungen für Kinder bremsen Urlaubsbuchungen.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Die deutsche Reisewarnung für Österreich hat vor der Wintersaison zu einem Buchungsstopp geführt.
© APA

Wien – Nach dem Totalausfall der Wintersaison 2020/2021 steht auch der heurige Winter auf der Kippe. Aus vielen wichtigen Herkunftsländern wird wegen der stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen in Österreich ein Anstieg der Stornos verzeichnet, erklärten gestern Regionalmanager der Österreich Werbung.

Die Reisewarnung aus dem wichtigsten Herkunftsland Deutschland und dabei vor allem die Quarantänepflicht für Kinder unter 12 Jahren, die aus Österreich nach Deutschland einreisen, sorgt für Kopfzerbrechen. Zudem fehlt bislang eine 2-G-Regelung für die ungeimpften Kinder. Gerade über Weihnachten würden traditionell viele Familien ihren Urlaub in Österreich verbringen, erklärte die für Deutschland und die Schweiz zuständige Regionalmanagerin Carmen Breuss. „Eine Lösung für Kinder wäre eine ausgezeichnete Botschaft“, so Breuss.


Kommentieren


Schlagworte