Alkoholisierte Frau verletzte drei Polizisten bei Festnahme in Wien

  • Artikel

Wien – Eine alkoholisierte Frau hat in der Nacht auf Donnerstag in Wien-Simmering drei Polizisten verletzt, als diese sie festnehmen wollten. Sie hatte zuvor im Stiegenhaus eines Wohnhauses randaliert, die Polizei vermutet, sie habe sich ausgesperrt. Als die Beamten sie baten, ihren Namen zu buchstabieren, beleidigte die Frau sie laut Sprecherin Barbara Gass etwa als "Volltrottel" und "machtgeile Arschlöcher". Nach einer Rangelei wurde die Frau festgenommen, sie hatte 1,12 Promille.

Die 26-Jährige war zunächst gebeten worden, ihr Verhalten einzustellen. Als sie das nicht tat, wollten die Beamten sie nach verwaltungsrechtlichen Bestimmungen festnehmen. Bei dem Versuch verletzte die Frau einen Polizisten unter anderem im Gesicht, ein Beamter wurde gebissen. Sie setzten ihren Dienst nach einer Untersuchung im Spital fort. (APA)


Schlagworte