Plus

Coronavirus vermiest heuer die Adventstimmung auch im Unterland

St. Johann und Kufstein zogen angesichts steigender Infektionen frühzeitig die Notbremse: Die Weihnachtsmärkte sind abgesagt.

  • Artikel
  • Diskussion
Auch heuer wird es nichts aus der weihnachtlichen Stimmung am Kufsteiner Stadtpark.
© Christian Vorhofer

St. Johann i. T., Kufstein – Da wurde das Ortsmarketing St. Johann von der aktuellen Situation „überholt“: In dieser Woche wollten Bürgermeister Hubert Almberger und der Sprecher der Arge Weihnachtsmarkt, Michael Grander, das Konzept zum Weihnachtsmarkt vorstellen.

Nur ein paar Tage später kam die Absage: Der St. Johanner Weihnachtsmarkt wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Dem Ortsmarketing St. Johann wurde von der Bezirkshauptmannschaft Kitzbühel mitgeteilt, dass es eine Änderung in der Covid-Schutzmaßnahmenverordnung gebe, die sich auch auf das Konzept für den Weihnachtsmarkt auswirkt. „Laut dieser Änderung ist es nicht mehr möglich, Weihnachtsmärkte ohne Absperrung des Marktareals durchzuführen“, heißt es seitens des Ortsmarketings.

„Da Absperrungen und Kontrollen im Ortskern nicht umsetzbar sind, sind wir gezwungen, den Weihnachtsmarkt abzusagen. Wir sind darüber sehr enttäuscht, insbesondere deshalb, weil wir unser Konzept ständig mit der Behörde abgestimmt haben“, sagt Ortsmarketing-Geschäftsführerin Marije Moors.


Kommentieren


Schlagworte