Plus

Sicherheit beim Klettern: „Abenteuer muss erhalten bleiben“

Gebi Bendler (37) regt als Chef eines Alpenverein-Magazins neue Denkansätze bei der Sicherheit an. Auch über sexistische Routennamen wird diskutiert.

  • Artikel
  • Diskussion
Klettern zwischen Sehnsucht und Sicherheit. Gebi Bendler, hier in der Route Via Aqua an der Kleinen Halt im Wilden Kaiser mit Christoph Schranz, will Lust auf den Berg machen – die Fotos entstanden für das Klettermagazin „Limit“.
© M. Meisl

Von Matthias Christler

Innsbruck – Er spricht von sich als Kletter-Hippie, die zerzausten Haare passen dazu und als Historiker denkt Gebi Bendler noch manchmal über die Vergangenheit nach, hat er doch seine Diplomarbeit über Deutschnationalismus und Antisemitismus in den Innsbrucker Bergsteigervereinen geschrieben. Als erfolgreicher Kletterer mit mehreren Erstbegehungen in Kirgistan, als Berg- und Skiführer sowie als Chefredakteur des Magazins Bergundsteigen überlegt er sich auch, wie der Bergsport der Zukunft aussieht.

1️⃣ Die Sicherheit: Im Dezember erscheint eine neue Ausgabe von Bergundsteigen, seit einem Jahr ist Bendler Chefredakteur, und er schlägt für die 1992 erstmals veröffentlichte Alpenvereins-Zeitschrift neue Seiten auf. „Es ist ein Magazin von Experten für Experten, etwa für Ausbilder, die an der Sicherheitsdiskussion interessiert sind. Es soll aber auch die Philosophie des Bergsteigens mehr Platz haben. Wir wollen ein kritisches Magazin sein“, sagt Bendler und richtet den Blick auf Sportler und Outdoor-Industrie. Zwar würden sich immer mehr Menschen für Sicherheit interessieren, aber weil auch viel mehr auf den Bergen seien, „gibt es eben auch mehr, die fahrlässig sind“.

In der Sicherheitsmaximierung oder Vollkasko-Mentalität sieht er aber auch nicht der Weisheit letzten Schluss. „Wir wollen die Menschen zur Eigenverantwortung erziehen mit Recht auf Risiko, das Abenteuer am Berg muss erhalten bleiben“, sagt der 37-Jährige aus Schwendt. Die Outdoor-Industrie will das Risiko minimieren. „Das ist ein riesiger Markt, viel wird über das Thema Sicherheit verkauft, das steigert die Umsätze.“


Kommentieren


Schlagworte