23-Jähriger fuhr 55-Jähriger auf Inntalautobahn bei Inzing auf

Der Unfall dürfte laut Polizei aus Unachtsamkeit passiert sein. Die Lenkerin des zweitbeteiligten Autos erlitt Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

  • Artikel
Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt.
© Zeitungsfoto.at

Inzing – Aus Unachtsamkeit fuhr ein 23-jähriger Italiener am Sonntag gegen 17.15 Uhr auf der Inntalautobahn bei Inzing auf das Auto einer 55-jährigen Österreicherin auf. Beider waren in Fahrtrichtung Westen unterwegs.

Durch den Aufprall drehte sich der Pkw der Lenkerin um 180 Grad und blieb entgegen der Fahrrichtung auf dem rechten Pannenstreifen stehen, das Auto des Mannes ebenfalls. Die Frau wurde nach Erstversorgung an der Unfallstelle mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus Hall eingeliefert, der Italiener blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Ein durchgeführter Alkomattest verlief bei beiden Personen negativ. (TT.com)


Schlagworte