Chancenlos gegen Spitzenreiter: Keine Siege für Hypo und TI

  • Artikel
  • Diskussion
Die TI-Damen um Martyna Walter (r.) mussten sich den Linzerinnen gestern mit 1:3 geschlagen geben.
© Kristen

Innsbruck – Sowohl Hypo Tirol (0:3 gegen Waldviertel) als auch die TI-Damen (1:3 gegen Linz/Steg) mussten gestern Niederlagen gegen die jeweiligen Tabellenführer hinnehmen.

In der AVL der Herren verlor Hypo gegen Spitzenreiter Waldviertel in der USI-Halle klar mit 0:3 (-16,-17,-18). Damit bleiben die weiterhin sieglosen Innsbrucker mit zwei Zählern Letzter – heute bietet sich gegen Klagenfurt (16 Uhr/USI) aber schon die nächste Chance auf den ersten Sieg.

Die TI-Damen mussten sich unterdessen Linz/Steg mit 1:3 (-14,-20,18, -22) geschlagen geben. Dabei kamen die Tirolerinnen nach 0:2-Rückstand noch auf 1:2 heran, zogen aber im vierten Satz gegen den Tabellenführer endgültig den Kürzeren. VCT pausierte indes Corona-bedingt. (a.m.)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte