Plus

Die Forderung nach einer Impfprämie wird immer lauter

AK-Präsidentin Renate Anderl und Wifo-Chef Gabriel Felbermayr wollen Impfprämie als Anreiz für Stich.

  • Artikel
  • Diskussion (8)
Geld für eine Impfung sei ein guter Anreiz und immer noch billiger als ein Lockdown.
© iStock

Wien – Arbeiterkammer-Präsidentin Renate Anderl hat sich in der ORF-Pressestunde am Sonntag vom Pandemiemanagement der Regierung enttäuscht gezeigt. Diese habe zu spät reagiert und auch zu wenige Maßnahmen für höhere Impfquoten gesetzt. Sie sei zwar gegen Zwang, betonte Anderl und plädierte für mehr Anreize für jene, die aus Angst oder Unschlüssigkeit noch nicht geimpft sind. Wegen der Lage in den Spitälern ist sie trotzdem für eine Impfpflicht.


Kommentieren


Schlagworte