Mit Auto des Vaters: Polizei zog in Prutz 14-jährigen Raser aus dem Verkehr

Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie in Prutz einen Raser anhielten: Ein sehr junges Duo saß alleine in dem Fahrzeug. Der 14-jährige Lenker hatte das Auto seines Vaters entwendet.

  • Artikel

Prutz – Eine kuriose Entdeckung machte die Polizei Ried am Montagabend in Prutz, als sie einen Raser aus dem Verkehr zog: Der Autolenker war gerade einmal 14 Jahre alt. Der Bub am Steuer chauffierte eine Zwölfjährige am Beifahrersitz.

Gegen 20.40 Uhr bemerkten die Polizisten auf der Reschenbundesstraße den zu schnell fahrenden Pkw. Eine Streife nahm die Verfolgung auf und versuchte, den Pkw anzuhalten. Vom Lenker kam jedoch kein Zeichen der Kooperation – er versuchte, der Anhaltung zu entgehen.

Im Moosweg in Prutz konnte das Auto schließlich angehalten werden. Bei der Kontrolle staunten die Polizisten nicht schlecht, als sie den 14-Jährigen am Steuer vorfanden. Der Bub hatte das Auto seines Vaters unbemerkt entwendet.

Am Beifahrersitz fuhr eine zwölfjährige Deutsche mit. Der 14-Jährige wird laut Aussendung der Polizei an die Bezirkshauptmannschaft Landeck angezeigt. Erst kürzlich war es in Kufstein zu einem ähnlichen Fall gekommen. (TT.com)


Schlagworte