Entgeltliche Einschaltung

„Dahoam im Advent“: „Mei liabste Weis“ am Feiertag live aus Tirol

  • Artikel
  • Diskussion
Franz Posch erfüllt wieder musikalische Wünsche in der Sendung „Mei liabste Weis“ – Mittwoch, 8. Dezember, ab 20.15 Uhr auf ORF 2.
© ORF

Innsbruck – Live aus dem Landesstudio Tirol präsentiert Franz Posch die 171. Ausgabe der ORF-Volksmusiksendung „Mei liabste Weis“ morgen am Feiertag Maria Empfängnis – Mittwoch, 8. Dezember, Beginn um 20.15 Uhr. Unter dem Motto „Dahoam im Advent“ erfüllen Posch und seine Musikanten die musikalischen Wünsche der Zuschauer.

Entgeltliche Einschaltung

Schauplatz der Sendung ist diesmal Tulfes – am Fuße des Haller Hausberges Glungezer. Dort wird eine der ältesten Kirchenkrippen Tirols hervorgeholt und für das Aufstellen vorbereitet. Die Weihnachtsbäckerei beginnt, und der köstliche Duft der Kekse zieht durch manche Stube. Die Wirtin der Tulfeinalm, Birgit Runggaldier, verrät das Geheimnis ihrer köstlichen „Hausfreunde“. Bei ihrem Rezept spielen auch die Früchte der Zirben-Zapfen eine Rolle.

Zu den musikalischen Gästen der Sendung: Die sechsköpfige Gruppe Tanzig rückt getragene Weisen und zarte Stücke anlässlich des adventlichen Feiertages in den Vordergrund. Nach langer Zeit wieder zu sehen ist die Mei liabste Weis-Partie. Sie steht für feine Klarinettenmusik mit typisch tirolerischer Begleitung. Mit im Boot ist der Afelder Dreigesang, der sich im Februar vor acht Jahren gefunden hat. Schließlich bezaubert 4kleemusig – das Viermäderlhaus aus der Wildschönau – das Publikum mit feinsten Klängen und entlockt den Saiteninstrumenten bewegende Melodien. (TT)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung