Entgeltliche Einschaltung

Lkw geriet auf Brennerautobahn außer Kontrolle: Lenker blieb unverletzt

Fast drei Stunden dauerten am Donnerstag die Aufräumarbeiten nach einem Unfall auf der A13. Auf salznasser Fahrbahn war ein Lkw ins Schlingern geraten und gegen mehrere Begrenzungen gekracht.

  • Artikel
Der Lkw wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.
© zeitungsfoto.at

Innsbruck – Donnerstagfrüh gegen 7.15 Uhr war ein 27-Jähriger mit seinem Lkw auf der Brennerautobahn (A13) in Richtung Italien unterwegs. Bei der Ausfahrt von Matrei am Brenner geriet das Sattelfahrzeug auf der salznassen Fahrbahn ins Schlingern. Der Pole verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses prallte gegen den Aufpralldämpfer der Ausfahrt, die Mittelleitwand und die Seitenleitschiene.

Entgeltliche Einschaltung

Der Lenker blieb unverletzt. Der Lkw und die Straßenbegrenzungen wurden schwer beschädigt. Die A13 war während der Aufräumarbeiten an der Unfallstelle rund drei Stunden lang nur schwer passierbar, auch kam es immer wieder zu kurzzeitigen Sperren. (TT.com)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung