Tiroler Skigebiete stellen Regeln für Pistentouren am Abend auf

  • Artikel
  • Diskussion
Die Skigebiete öffnen abends wieder gestaffelt ihre Pisten für Tourengeher.
© Land Tirol/Höbenreich

Innsbruck – Damit sich Sportler auf der einen Seite und die Arbeiten auf den Pisten auf der anderen Seite nicht in die Quere kommen, wird es auch in dieser Wintersaison die Möglichkeit geben, abends gefahrlos eine Pistenskitour zu gehen. 13 Tiroler Skigebiete setzen bereits auf Lenkungsmaßnahmen und bieten teils eigene Aufstiegsrouten an. Im Großraum Innsbruck findet man in neun Skigebieten bis auf Sonntag jeden Abend zumindest eine Möglichkeit für eine Pistentour.

„Gemeinsam mit den Bergbahnen arbeiten wir seit einigen Jahren an einer stetigen Angebotsverbesserung für Pistentourengeher“, erklärt Sportlandesrat Josef Geisler (ÖVP). „Damit wollen wir ein friktionsfreies und sicheres Erlebnis sicherstellen.“ Dafür wurden vor einiger Zeit auch Regeln erarbeitet, die es einzuhalten gilt. „Untertags als auch abends“, betont Geisler. Die Schilder, auf denen diese abgebildet sind, wurden überarbeitet und sollen überall gut sichtbar montiert werden. Nähere Informationen unter tirol.gv.at/pistentouren. (TT)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte