Entgeltliche Einschaltung

Mann schlug auf Autos ein: Einbrecher in Innsbruck festgenommen

Der Mann wurde dabei beobachtet, wie er bei einem Autohandel auf Fahrzeuge einschlug. Wenig später wurde er festgenommen. Bei dem 46-Jährigen wurden gestohlene Gegenstände gefunden.

  • Artikel

Innsbruck – Die Innsbrucker Polizei hat am Donnerstag einen möglichen Serieneinbrecher festgenommen. Kurz nach 19 Uhr wurde bei der Landesleitzentrale angezeigt, dass ein Mann bei einem Autohandel im Stadtteil Wilten mit einer Eisenstange auf Fahrzeuge einschlagen würde. Der Unbekannte konnte jedoch noch vor dem Eintreffen der Polizeistreife flüchten. Fahndungsmaßnahmen sowie die Auswertung einer Videoüberwachung verliefen zunächst ergebnislos.

Gegen 21 Uhr informierte der Besitzer des Autohandels die Polizei, dass er den Mann soeben bei einer Tankstelle in Innsbruck gesehen habe. Der 46-Jährige wurde daraufhin als Verdächtiger festgenommen. Bei der Sichtung der Videoüberwachung der Tankstelle war außerdem zu erkennen, wie der Rumäne in ein unversperrtes Fahrzeug einstieg und dieses durchsuchte.

Entgeltliche Einschaltung

Bei dem Verdächtigen wurden mehrere gestohlenen Dokumente und Einbruchswerkzeug sowie ein bereits als gestohlen gemeldeter Schlüssel sichergestellt. Da der 46-Jährige somit auch im Verdacht steht, weitere Einbrüche begangen zu haben, wurde der stark alkoholisierte Mann ins Polizeianhaltezentrum gebracht. In Bezug auf mögliche weitere Einbrüche wird noch ermittelt. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung