Entgeltliche Einschaltung

Benni Raich unterstützt Tiroler Verein „Rettet das Kind“

  • Artikel
  • Diskussion
Karoline Obitzhofer, Vorsitzende von „Rettet das Kind Tirol“, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Botschafter Benni Raich.
© Sadr-Salek

Innsbruck – „Ich bin der Benni, wer bist denn du?“ An einem Samstag im Advent treffen drei Kinder auf den früheren Weltklasse-Skifahrer. Gemeinsam sollen sie Fotos für die Werbekampagne von „Rettet das Kind Tirol“ machen. Benni Raich ist nämlich der neue Botschafter des Vereins, der seit mehr als 50 Jahren Tiroler Kinder in Notsituationen unterstützt.

Entgeltliche Einschaltung

„Kinder liegen mir am Herzen“, gibt Raich unumwunden zu. „Als Vater ist es mir wichtig, hinzuschauen und versuchen zu helfen.“ Er stellt sich ehrenamtlich in den Dienst der Sache, denn „es gibt Kinder, die Unterstützung brauchen, sie können am wenigsten dafür, in welche teilweise schwierigen Umfelder sie geboren werden“. Für ihn ist klar: „Kinder sind unsere Zukunft.“

„Benni war unser Wunschkandidat“, strahlt Karoline Obitzhofer. Die Vorsitzende des Vereins erzählt von der Freude und Dankbarkeit, die alle über das Engagement von Benni Raich empfinden. „Mit seiner Hilfe können wir auf vielfache Weise helfen“, erläutert sie. Vor allem gehe es darum, kurz vor Weihnachten darauf aufmerksam zu machen, dass auch an Kinder in Tirol gedacht werde, denen es nicht so gut geht. Weitere Infos: www.rettet-das-kind.tirol (TT)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung