Entgeltliche Einschaltung

Verdacht auf Brandstiftung in Schwoich: 34-Jähriger festgenommen

Am Sonntag gegen 4.15 Uhr brannte ein Auto vollständig aus. Ein 34-Jähriger wurde wegen Verdachts auf Brandstiftung festgenommen.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Bevor die Feuerwehr Schwoich das Feuer löschen konnte, brannte das Fahrzeug komplett aus.
© ZOOM.TIROL

Schwoich – Wegen Verdachts auf Brandstiftung hat die Tiroler Polizei einen 34-jährigen Mann festgenommen. In Schwoich war am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein Auto komplett ausgebrannt. Die Flammen hatten auch auf ein daneben abgestelltes Auto übergegriffen und auch dieses schwer beschädigt. Die örtliche Feuerwehr löschte den Brand.

Entgeltliche Einschaltung

📽️ Video | Festnahme nach Brand in Schwoich

Da es nach ersten Erkenntnissen keine Hinweise auf ein technisches Gebrechen gab, führten die Polizeibeamten Erhebungen zu einer möglichen Brandstiftung. Dabei konnten die ermittelnden Beamten den 34-Jährigen als Tatverdächtigen ausforschen und festnehmen.

Bei einer ersten Vernehmung zeigte sich der Mann nicht geständig. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Durch die Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. (TT.com)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Die Flammen beschädigten auch ein daneben abgestelltes Fahrzeug.
© ZOOM.TIROL

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung