Riesentorlauf und Slalom der Frauen in Lienz heuer als Geisterrennen

Aufgrund der Corona-Maßnahmen sind bei den Weltcuprennen keine Skifans erlaubt. Es gibt auch keine öffentliche Startnummernauslosung und keine Siegerehrung am Hauptplatz.

  • Artikel
  • Diskussion (5)
Die Weltcupbewerbe in Lienz werden heuer als Geisterrennen ausgetragen.
© GEPA pictures/ Harald Steiner

Lienz – Die Frauen-Rennen im alpinen Ski-Weltcup am 28. und 29. Dezember in Lienz finden aufgrund der Corona-Maßnahmen ohne Publikum statt. Das teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Montag mit. Aus demselben Grund gibt es dieses Jahr auch keine öffentliche Startnummernauslosung und die Siegerehrungen finden im Anschluss an die Rennen direkt im Ziel statt. Am 28. Dezember steigt ein Riesentorlauf, am 29. Dezember ein Slalom.

Schon im Vorjahr musste das am Jahresende im Doppel durchgeführte Technik-Wochenende ohne Publikum stattfinden. Damals war im üblichen Wechsel mit Lienz der Semmering an der Reihe gewesen. (APA, TT.com)


Kommentieren


Schlagworte