Sportehrenzeichen und das Verdienstkreuz der Stadt Innsbruck für Constantini

  • Artikel
  • Diskussion (3)
Bürgermeister Georg Willi und Stadträtin Elisabeth Mayr überreichten Didi Constantini das Sportehrenzeichen und das Verdienstkreuz der Stadt Innsbruck.
© Liebl

„Es gibt auch in schwierigen Zeiten schöne Augenblicke“, so leitete BM Georg Willi bei seiner einfühlsamen Rede für einen besonderen Ehrengast im Alten Rathaus treffend ein. Didi Constantini wurde am Montag ausgezeichnet. Zusammen mit dem Bürgermeister überreichte auch Sportstadträtin Elisabeth Mayr das Sportehrenzeichen und das Verdienstkreuz der Stadt.

„Nicht nur wegen seiner sportlichen Leistungen, sondern auch wegen seiner menschlichen Qualitäten wird ihm das Verdienstkreuz, immerhin die höchste Auszeichnung der Stadt, verliehen“, würdigte Willi den Ex-Wacker-Innsbruck-Profi und ehemaligen Teamchef der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft.

Die Familie sowie Weggefährten wie Peter Koncilia, Heinz Peischl, Andi Schiener, Andi Spielmann, Helmut Lutz und Wolfgang Montagnolli beglückwünschten Constantini, der sich trotz seiner Demenzerkrankung über die Auszeichnung freute und die stimmige Veranstaltung genoss. (w.m.)


Kommentieren


Schlagworte