Biathlon Weltcup in Hochfilzen: ÖSV-Partnerschaft mit PillerseeTal verlängert

  • Artikel
  • Diskussion
Kooperation: Bettina Geisl (Obfrau TVB PillerseeTal), ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober und OK-Vorsitzender Franz Berger (v. l.).
© OK-Hochfilzen/Einecke

Hochfilzen – Im Rahmen des IBU Biathlon Weltcup in Hochfilzen wurde die „Regionalpartnerschaft“ zwischen dem ÖSV und dem TVB PillerseeTal bis einschließlich der Weltcupveranstaltung 2025 verlängert. Damit gehen auch in den kommenden Jahren eine perfekte Tourismuswerbung für die Region und eine entsprechende lokale Unterstützung dieser Veranstaltung Hand in Hand.

„Der Österreichische Skiverband und sein Organisationskomitee in Hochfilzen freuen sich, diese eingespielte und bewährte Partnerschaft fortführen zu können. Die Schneesicherheit in Hochfilzen und das erfahrene Organisationsteam gewährleisten zudem eine reibungslose Durchführung dieses Top-Events. Unser großes gemeinsames Ziel ist, noch in diesem Jahrzehnt wieder eine Biathlon-Weltmeisterschaft in das PillerseeTal zu holen“, sagt ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober.

TVB-Obfrau Bettina Geisl: „Wir sind sehr glücklich, dass wir die langjährige Kooperation mit dem ÖSV sowie dem OK Biathlon Hochfilzen für weitere vier Jahre besiegeln und so unseren Status als Biathlon-Hochburg Österreichs festigen können.“ Vor allem der Dezembertermin habe für die Region einen unschätzbaren Wert und sei alljährlich der perfekte Start in die Wintersaison. (TT, mm)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte