Plus

Regisseur Dornhelm: „Ursula Strauss hat mich wirklich berührt“

Regisseur Robert Dornhelm schwärmt von der Schauspielerin in der Rolle der Maria Theresia. Besonders beim bevorstehenden TV-Serien-Finale. Im Interview erzählt er über die Arbeit an dem TV-Highlight.

  • Artikel
  • Diskussion
Regisseur Robert Dornhelm zwischen den Schauspielern Ursula Strauss und Aaron Friesz.
© MR Film/ Maya Productions

Wien – Sie regierte, bis zu ihrem Tod (1780), vierzig Jahre lang. Sieben ihrer 16 Kinder saßen auf europäischen Thronen. Somit wurde sie zur „Schwiegermutter ganz Europas“. Sie hatte 56 Enkel. Robert Dornhelm gestaltete ihre Geschichte zu einem gewaltigen internationalen TV-Erfolg. Nun, am 6. Jänner, geht es im fünften Teil für „Maria Theresia“ mit einem 120-Minuten-Film im ORF ins Finale.

Ein Rumäne aus Temeswar arbeitete für ein Publikum in aller Welt amerikanische (Serie „Into The West“ im Auftrag von Steven Spielberg), russische („Krieg und Frieden“ nach Leo Tolstoi) und österreichische Geschichte auf. Nach Kronprinz Rudolf und Anna Sacher war nun Maria Theresia an der Reihe. War es Ihr umfassendes geschichtliches Wissen, das Sie dazu veranlasst hat?


Kommentieren


Schlagworte