Entgeltliche Einschaltung
Plus

Innsbrucks erstes Vier-Hauben-Restaurant: Der Traum wurde prämiert

Das „Oniriq“ von Christoph Bickel ist seit Kurzem Innsbrucks erstes Vier-Hauben-Restaurant. Für die TT-Leser hat der Axamer Spitzenkoch zwei Rezepte für Weihnachten.

  • Artikel
  • Diskussion
Küchenchef Christoph Bickel (r.) schaut Arwed Jäger (M.) und Udo Herrmann bei der Arbeit genau auf die Finger.
© Falk

Von Manuel Lutz

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – „Ich habe ein Wort für Traum gesucht, denn es wird ein schöner Abschnitt meines Lebens mit tollen Leuten“, war sich Christoph Bickel vor vier Jahren sicher. Denn 2017 übernahm er das Restaurant „Chez Nico“ in Innsbruck und taufte es „Oniriq“ – französisch für Traum. Das kleine Lokal, das etwa fünf bis sechs Tische zählte, führte er anfangs zusammen mit seiner Verlobten Alina. Seit nun über zwei Jahren hat Arwed Jäger Bickels Partnerin ersetzt. „Alina ist bei unseren beiden Kindern daheim. Arwed ist meine linke Hand“, betont Linkshänder Bickel mit einem Grinsen.

📧 Jetzt ausprobieren: Der Gaumenfreuden-Newsletter der TT

Wöchentliche Gaumenfreunden erwünscht? Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, dann können Sie als Nutzer von TT.com plus künftig mit unserem Gaumenfreuden-Newsletter regelmäßig neue Rezepte sowie interessante Tipps, Tricks und Ideen rund um die Themen Genuss und Kulinarik via Mail erhalten.

➡️ Einfach hier anmelden


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung