Plus

WSG-Angreifer Tobias Anselm: „Überlege, mich impfen zu lassen“

Die WSG Tirol muss beim Trainingslager in Malta auf den rekonvaleszenten Tobias Anselm verzichten. Die Corona-Impfdebatte hält den Sport weiter in Atem.

  • Artikel
  • Diskussion
Will sich im Frühjahr wieder für die WSG ins Zeug legen – am Weg zum Comeback muss Tobias Anselm (l.) noch einige Hürden überwinden.
© gepa

Von Alex Gruber

Innsbruck – Fußball-Bundesligist WSG Tirol hätte Tobias Anselm, der sich im September das Kreuzband gerissen hat, liebend gerne mit ins Trainingslager nach Malta (16.–25.1.) genommen. Der 21-jährige Angreifer, der in der Reha beim Lauf-und Krafttraining große Fortschritte macht und „am Platz schon leicht gedribbelt“ hat, muss wegen einer fehlenden Corona-Impfung passen. Ein weiterer, genesener WSG-Profi muss auch passen, weil der Genesenen-Status für Malta nicht ausreicht.


Kommentieren


Schlagworte