Entgeltliche Einschaltung

e5-Programm: Lienz setzt auf Klima und Effizienz

  • Artikel
  • Diskussion
Elisabeth Blanik (l.) und GR Gerlinde Kieberl mit dem Vertrag.
© Lenzer

Lienz – Kürzlich unterzeichnete die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik für die Stadtgemeinde die Basisvereinbarung zum e5-Programm für Klimaschutz und Energieeffizienz.

Entgeltliche Einschaltung

In einem ersten Schritt überprüft ein e5-Berater anhand eines Maßnahmenkataloges, welche Aktivitäten zum Klimaschutz in der Gemeinde bereits umgesetzt werden und welche weiteren Möglichkeiten bestehen. Ein Energierat soll anschließend unabhängig von politischen Strukturen arbeiten und sich aus Vertretern der Stadtgemeinde, engagierten Bürgern, Experten sowie Vertretern von Firmen und Umweltschutzorganisationen zusammensetzen. Die Gemeinde Virgen ist e5-Vorreiter in Österreich. (TT, bcp)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung