Schwedin Hector gewann überraschend Riesentorlauf in Courchevel

Sara Hector verwies am Mittwoch Mikaela Shiffrin (USA) und Marta Bassino (ITA) auf die Plätze zwei und drei und legte sich ihren zweiten Weltcupsieg unter den Weihnachtsbaum. Beste ÖSV-Läuferin beim Riesentorlauf in Courchevel: Ramona Siebenhofer auf Platz sieben.

  • Artikel
  • Diskussion
Sara Hector carvte zu ihrem zweiten Weltcupsieg.
© JEFF PACHOUD

Courchevel – Auch beim zweiten Riesentorlauf der Damen in Courchevel wurde es nichts mit dem erhofften ersten Podestplatz der Saison für die ÖSV-Technikerinnen. Als beste Österreicherin klassierte sich am Mittwoch erneut Ramona Siebenhofer auf Platz sieben, die Zillertalerin Stephanie Brunner kam als Neunte ebenfalls in die Top Ten.

Katharina Truppe (11.), Ricarda Haaser (15.), Katharina Huber (17.) mit der hohen Startnummer 52 und Elisa Mörzinger (19.) landeten immerhin in den Top 20. Katharina Liensberger fehlte aufgrund einer Corona-Infektion in Frankreich.

Der Sieg ging etwas überraschend an die Schwedin Sara Hector. Die Vortages-Zweite verwies diesmal Mikaela Shiffrin (USA/+ 0,35 Sekunden) auf Platz zwei. Die Italienerin Marta Bassino (+ 0,60 Sekunden) komplettierte als Dritte das Podest. Für Hector war es der zweite Weltcupsieg ihrer Karriere.

"Es ist unglaublich, ich kann es nicht erklären, bin einfach nur stolz und glücklich", rang die Tagesschnellste im Interview nach Worten. Nach dem starken Dienstagauftritt sei sie den ganzen Tag nervös gewesen. "Es war ein Kampf mit dem Kopf und allem, daher schwierig, aber ich habe es durchgezogen."

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

📽️ Video | Der Sieglauf von Sara Hector:

Im Gesamtweltcup baute Shiffrin ihren Vorsprung auf ihre erste Verfolgerin Sofia Goggia auf 115 Punkte aus. Die Italienerin schied schon wie am Vortag aus.

Nach der kurzen Weihnachtspause geht es für die Ski-Damen kommende Woche mit dem Heimweltcup in Lienz weiter. Am Dienstag (28.12.) ist ein Riesentorlauf, am Mittwoch (29.12.) ein Slalom geplant. Beide Bewerbe finden aufgrund der Corona-Pandemie ohne Zuschauer statt. Mit TT.com seid ihr bei den Rennen live dabei! (TT.com)

Riesentorlauf der Damen in Courchevel:


Kommentieren


Schlagworte