Schwaz mit 35:28-Pflichtsieg über Ferlach

  • Artikel
  • Diskussion
Gerald Zeiner war mit neun Toren Topscorer gegen Ferlach.
© gepa

Schwaz – In der HLA-Meisterliga feierte Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Mittwoch einen erwarteten Heimsieg. Gegen Ferlach kamen die Gastgeber zu einem 35:28 (18:14). Für Schwaz war es der achte Sieg im 15. Spiel der laufenden Saison, damit wurde der fünfte Tabellenrang gefestigt. Topscorer aufseiten der Schwazer war Gerald Zeiner mit neun Toren, Petar Medic steuerte sechs Treffer zum Erfolg gegen die Kärntner bei.

Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, ehe die Tiroler kurz vor der Pause auf 18:14 davonzogen. Schon nach 35 Minuten war der Sieben-Punkte-Vorsprung herausgeholt, den man bis zum Schluss auch nicht mehr aus der Hand gab. Für die Schwazer war es (vor Zuschauern) ein erfolgreicher Abschluss des Jahres 2021. Damit beginnt nun eine längere Pause, am 11. Februar ist Schwaz bei Hard zu Gast. Die Vorarlberger überwintern nach dem 31:24 gegen Bärnbach/Köflach als Tabellenführer der HLA-Meisterliga. (rost)


Kommentieren


Schlagworte