Entgeltliche Einschaltung
Plus

Warten aufs Christkind: So kann man den Kindern die Zeit verkürzen

Alle Jahre wieder: Der 24. Dezember ist für Kinder nicht nur einer der aufregendsten Tage im Jahr, er vergeht auch viel zu langsam. Damit die Nerven von Eltern und Kindern bis zur Bescherung möglichst geschont bleiben, ist eine gute Tagesplanung wichtig. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, den Tag schneller vergehen zu lassen. Zahlreiche Veranstaltungen stimmen Familien auf das Weihnachtsfest ein.

  • Artikel
  • Diskussion
Das Warten aufs Christkind kann sich richtig ziehen, wenn die Kinder nicht beschäftigt sind.
© APA/GEORG HOCHMUTH

Innsbruck — Selten wird Eltern diese Frage so oft von ihren Kindern gestellt wie am 24. Dezember: "Wie lange dauert es denn noch?" Das einzige, das die Zeit bis zur Bescherung verkürzt, ist Ablenkung. Zum Glück gibt es tagsüber mittlerweile allerhand Abwechslung im ganzen Land, sodass das Warten aufs Christkind für Eltern und Kinder nicht zur nervenaufreibenden Belastungsprobe wird. Wir haben im folgenden einen Überblick zusammengestellt, was man mit Kindern am 24. Dezember in Tirol unternehmen kann.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung