Entgeltliche Einschaltung
Plus

Besuchsverbot im Zammer Krankenhaus trifft viele an Heiligabend besonders hart

Bei der zweiten Pandemie-Weihnacht will man einen Cluster vermeiden. Heiligabend werden viele im Krankenhaus Zams ohne Familie verbringen.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Das Krankenhaus Zams kann das Besuchsverbot auch zu Weihnachten nicht aufheben. Man fürchtet, dass die Situation nicht mehr zu kontrollieren ist und ein Cluster entsteht.
© Reichle

Von Matthias Reichle

Zams – Ein Männerchor, der stimmungsvolle Weihnachtslieder in den Stockwerken singt, ein Krippenspiel, Patienten, die aus ihren Zimmern kommen, um dem Krankenhausalltag zu entfliehen – alles, was vor zwei Jahren noch selbstverständlich war, wird es heuer im Krankenhaus Zams nicht geben. „Wir haben zu großen Respekt vor den möglichen Folgen und dass dabei ein Cluster entsteht“, erklärt Krankenhaus-Geschäftsführer Bernhard Guggenbichler „Man kann keinen Abstand einhalten – das passt nicht zu dieser Zeit.“


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung