Wieder Erschütterungen in Italien: Erdbeben der Stärke 4,3 auf Sizilien

Ersten Angaben des Erdbebendienstes INGV zufolge fanden die Erdstöße in einer Tiefe von elf Kilometern nahe der Stadt Catania statt.

  • Artikel
  • Diskussion

Catania – Ein Erdbeben der Stärke 4,3 hat sich am Freitag auf Sizilien ereignet. Ersten Angaben des Erdbebendienstes INGV zufolge fanden die Erdstöße in einer Tiefe von elf Kilometern nahe der Stadt Catania statt. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst keine vor. Nach dem Beben, das von der Bevölkerung deutlich verspürt wurde, gab es einige Nachbeben. Eines davon hatte eine Stärke von 3,3.

Ein Beben der Stärke 4,4 auf der Richterskala hatte am vergangenen Samstag die norditalienische Provinz Bergamo erschüttert. Der Erdstoß wurde in der gesamten Lombardei wahrgenommen. (APA)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte