FIS-Renndirektor Gerdol fehlt bei Weltcup in Lienz wegen Corona-Infektion

  • Artikel
  • Diskussion
Peter Gerdol wurde in Courchevel positiv auf das Coronavirus getestet.
© GEPA pictures/ Thomas Bachun

Nach den Weltcup-Rennen der Frauen in Courchevel sind zwei FIS-Verantwortliche positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Ski-Weltverband am Samstag bekanntgab, handelt es sich bei einer der beiden Personen um den Chef-Renndirektor bei den Frauen, Peter Gerdol.

Der Slowene werde bei den anstehenden Technikbewerben in Lienz (Riesentorlauf am 28.12., Slalom am 29.12.) von Technik-Renndirektor Markus Mayr vertreten. (TT.com)

🔗 >>> Kommando zurück: Doch keine Fans am Bergisel erlaubt


Kommentieren


Schlagworte