23-jähriger Urlauber stürzte in Ramsau in den Bichlbach

Auf dem Weg von einem Lokal in die Unterkunft fiel ein Deutscher am Dienstag über ein hölzernes Brückengeländer in den Bichlbach. Der Mann wurde unterkühlt und verletzt ins Krankenhaus gebracht.

  • Artikel
Die Freiwillige Feuerwehr holte den 23-Jährigen aus dem Bach.
© ZOOM.TIROL

Ramsau – Zwei deutsche Urlauber waren am Donnerstag nach dem Skifahren noch in einem Lokal in Ramsau zugekehrt. Auf dem Weg in die Unterkunft gegen 21.40 Uhr stürzte einer der beiden 23-Jährigen über das hölzerne Brückengelände in den Bichlbach.

Durch die Hilfe seines Freundes und weiterer Passanten konnte der Mann im Bach bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Ramsau gesichert und vor dem Abtreiben bewahrt werden.

Der Deutsche war bei Eintreffen der Polizei nicht ansprechbar und wurde nach der Erstversorgung mit Unterkühlung und Verletzungen unbestimmten Grades ins Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert.

Sein Freund stand unter Schock und musste ebenfalls unterkühlt in das Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert werden.

Im Einsatz standen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ramsau, ein Notarzt, Rettungskräfte, sowie mehrere Polizeistreifen. (TT.com)


Schlagworte