Gemeinschaftsbackofen im Wattner Widum: Wo man das Brot und das Leben teilt

  • Artikel
  • Diskussion
Pfarrer Alois Juen, Ofenbauer Werner Nagele und Vereinsobmann Willi Greuter (v. l.) sind stolz aufs Gemeinschaftswerk.
© Domanig

Wattens – Pfarrer Alois Juen als Initiator bekundete „große Freude“: Gemeint ist nicht nur der schmucke Gemeinschaftsbackofen im Garten des Wattner Widums, der am Donnerstagabend in kleinem Kreis zum ersten Mal eingeheizt wurde, sondern vor allem die „Brotgemeinschaft“, die sich zur Unterstützung des Projekts gebildet hat.

Der Ofen – eine feierliche Eröffnung folgt im Frühjahr – ist als offener Ort für vielfältige Begegnungen gedacht. Ein neu gegründeter Verein unter Obmann Willi Greuter soll die Aktivitäten und vielen guten Ideen koordinieren. Finanziert wird der Ofen u. a. über Brotgutscheine à 10 Euro, weiterhin erhältlich im Pfarrbüro (Tel. 05224/52460). (md)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte