32-Jähriger im Kühtai von Auto erfasst und getötet

Der Wagen erfasste erst den Fußgänger und prallte dann gegen ein geparktes Auto. Der 32-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, zwei weitere Personen wurden verletzt.

  • Artikel
  • Video
Die Lenkerin dürfte mit ihrem Auto zu weit nach links geraten sein.
© Zeitungsfoto.at

Silz – Im Kühtai ist am Sonntag ein junger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher gegenüber TT.com berichtet, ging der 32-Jährige gegen 8.20 Uhr im Bereich der Gaiskogelbahn zu Fuß auf der linken Fahrbahnseite der Sellrainstraße (L13). Aus noch unbekannter Ursache wurde der Deutsche von einem von hinten kommenden Auto erfasst. Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

📽️ Video | Fußgänger im Kühtai gerammt und tödlich verletzt

Nach dem Zusammenstoß prallte der Unglückswagen gegen zwei auf einem Parkplatz abgestellte Fahrzeuge. Dabei wurde eine 61-jährige deutsche Urlauberin, die sich gerade in einem der geparkten Fahrzeuge ihre Skischuhe anziehen wollte, schwer am Bein verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Ein Alkotest mit der Unfalllenkerin verlief negativ. (TT.com)


Schlagworte