150.000 Euro: Rekordspende für Schwoicher Lilienhof

  • Artikel
  • Diskussion
Insgesamt 150.000 Euro hat der VST Kitzbühel an den Lilienhof übergeben.
© VST

Kitzbühel, Schwoich – Der VST (Vertreterstammtisch) Kitzbühel spielte kürzlich „Christkind“ und übergab die Rekordsumme in der Höhe von 150.000 Euro an sein nachhaltiges Projekt, den Lilienhof in Schwoich. Der gemeinnützige Verein „Leben und Schaffen am Lilienhof“ betreibt mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern die Landwirtschaft, der Verein ist hier also der „Bauer“. Auf diesem in Österreich einzigartigen Therapie-Bio-Bauernhof geht es aber nicht um das Gewinnen von Milch und Fleisch, sondern hier werden ausschließlich soziale Dienstleistungen „produziert“.

Hauptnutzer ist der gemeinnützige Verein „Schritt für Schritt“, der im Therapiezentrum am Lilienhof in Schwoich nicht weniger als 35 mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche betreut und fördert. Das Therapiezentrum wurde von den Vereinen gemeinsam mit den Eltern, Therapeuten, Betreuern, einem Experten für barrierefreies Bauen und dem Bauleiter geplant und ist daher wie keine andere soziale Einrichtung optimal auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen abgestimmt. (aha, TT)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte