Wohnmobil ging am Zirlerberg in Flammen auf: Lenker verletzt

Der Zwischenfall ereignete sich kurz vor Mitternacht, als ein 54-jähriger deutscher Lenker bergwärts fuhr und plötzlich Rauch im Motorraum bemerkte. Ein Versuch, den Brand selbst zu löschen, schlug fehl.

  • Artikel
  • Video
Das Feuer griff binnen kürzester Zeit auf das gesamte Fahrzeug über.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Zirl – Ein Wohnmobil brannte in der Nacht auf Mittwoch am Zirlerberg vor den Augen seines Besitzers völlig aus. Der Besitzer war kurz vor Mitternacht bergwärts unterwegs, als plötzlich Rauch aus dem Motorraum aufstieg.

Der 54-jährige deutsche Lenker hielt beim nächsten Parkplatz an und versuchte, das Feuer im Motorbereich selbst zu löschen, was ihm aber nicht mehr gelang. Die Flammen griffen rasch auf das gesamte Fahrzeug über. Bei dem Löschversuch verletzte sich der Deutsche an der rechten Hand.

📽️ Video | Wohnmobil-Brand am Zirlerberg

Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Zirl konnten den Brand schließlich löschen. Von dem Wohnmobil blieb aber nur ein Eisengerippe übrig, es wurde mit Absperrband abgesichert. (TT.com)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Die Feuerwehr konnte den Brand zwar löschen, ein komplettes Ausbrennen aber nicht verhindern.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Schlagworte